Bewertung: Hilton Düsseldorf

Vor meiner Reise nach Seoul habe ich mir in Düsseldorf ein Zimmer im Hilton gebucht. Das Hilton wäre aus diversen Gründen eigentlich nicht meine erste Wahl, doch gab es zum einen gerade einen Flash-Sale und zum anderen bin ich dank Promo-Aktion derzeit HHonors Gold.

Check-In

Mit der Hilton-App konnte ich mir einige Stunden vor Check-In bereits ein Zimmer aussuchen (aus der gebuchten, niedrigsten Kategorie). Bei dem zügig durchgeführten Check-In vor Ort gab es dann ein Upgrade auf ein Deluxe-Zimmer sowie die kostenfreie Minibar-Erstbefüllung. Das Frühstück ist ohnehin Teil der Gold-Mitgliedschaft.

IMG_0377

Hotel

Das Hilton ist schon ein alter Bunker: Die Lifte sind Baujahr 1969 und in den Fluren und Zimmern ist merkwürdiger Teppichboden verlegt. Es ist aber ganz passabel hergerichtet. Die nähere Umgebung lädt nicht unbedingt zum Verweilen ein. Da mir die Preise des hauseigenen Restaurants abstrus teuer vorkamen, habe ich mir in einer Burger-Bude in der Nähe einen ganz passablen Burger geholt und auf dem Zimmer verspeist. Bier und Chips aus der Minibar haben den Fußballabend (EM 2016!) abgerundet.

Frühstück

Die Auswahl beim Frühstück ist wirkich gut! Eier werden nach Belieben („Form“ und Zutaten) zubereitet. Der Frühstückssaal ist hell und nicht zu eng bestuhlt.

Punkte

Was ich bereits vergessen hatte: Da ich mich hier angemeldet hatte, erhielt ich für diese Übernachtung 1.500 M&M-Meilen und dank M&M-Kreditkartennutzung weitere Meilen in Höhe des gezahlten Betrags. Die Überraschung war um so schöner 🙂

Fazit

Für eine Nacht ist das Hilton ganz in Ordnung. Die Gold recognition passt!
Die Lage und das Alter sprechen allerdings nicht für das Hotel.

5 Gedanken zu „Bewertung: Hilton Düsseldorf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.