Willkommen in der World of Hyatt

world of hyatt introduction einführung erklärung beschreibung suite upgrade club upgrade explorist globalist discoverist member

Einführung: World of Hyatt (WoH, vormals Goldpassport).

Hyatt

Die amerikanische Hotelgruppe hat vor allem in den USA (und vereinzelt in Asien) einen starken Fußabdruck. Zu Hyatt gehören insbesondere Park Hyatt, Andaz, Grand Hyatt, Hyatt Hotels, Hyatt Regency.

Vor allem die nicht-amerikanischen Hotels sind im gehobenen Segment angesiedelt.

Im deutschsprachigen Raum ist Hyatt eher schwach vertreten: Neben fünf Häusern in Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Mainz) gibt es eins in Zürich und eins in Wien.

hyatt grand park andaz regency europe europa map karte
Übersichtliche Verbreitung in Europa
World of Hyatt
Punkte sammeln

Das Treueprogramm World of Hyatt ist umsatzbasiert. Je ausgegebenem US-Dollar erhalten wir fünf base points (1 USD = 5 Punkte), höhere Mitgliedsstufen erhalten einen Bonus (+10/20/30%).

In jedem Jahr gibt es meist einige Promotions, in denen zusätzliche Punkte generiert werden können.

Pro Jahr können wir auch 60.000 Punkte dazu kaufen. Ab und an gibt es eine Promo mit ~30% Bonus (zusätzlich zu den 60.000 Punkten).

Benefits

Nächte und base points zählen zum Erreichen der jeweiligen Mitgliedsstufe:

  • Ab 10 Nächten oder 25.000 Base points: Discoverist
    • Punkte-Bonus +10%
    • Kostenfreies Internet
    • 1 Flasche Wasser täglich
    • Upgrade auf preferred room
  • Ab 30 Nächten oder 50.000 Base points: Explorist
    • Punkte-Bonus +20%
    • zusätzlich…
    • 4 Club-Zugänge für jeweils max. 7 Tage
    • Zimmerverfügbarkeit bis 3 Tage vor Anreise
    • Upgrade – ausgeschlossen Club-Zimmer und Suiten
  • Ab 60/55 Nächten oder 100.000 Base points: Globalist
    • Punkte-Bonus +30%
    • zusätzlich…
    • Club-Zugang
    • Upgrade – auch in Suiten
    • 4 garantierte Suite-Upgrades
    • Freies Parken bei Punkte-Buchungen
    • Zimmerverfügbarkeit bis 2 Tage vor Anreise
    • 2 United-Club-Zugangspässe (für je 2 P)

Explorist bietet nicht wirklich viel außer vier garantierten Club-Zugängen – nicht einmal das Upgrade in ein Club-Zimmer ist hier enthalten. Erst der Top-Status Globalist macht wirklich Spaß: Suiten und Club-Zugang sind richtig gut!

Zusatz-Benefits

Unabhängig vom Status gibt es einige Angebote, die sehr interessant wirken:

  • Übernachtungen in 5 verschiedenen Hyatt-Marken: 1 freie Nacht (bis Kategorie 4, 1 Jahr gültig)
  • 30 Nächte/Kalenderjahr: 1 freie Nacht (bis Kategorie 4, 120 Tage gültig)
  • 60 Nächte/Kalenderjahr: 1 freie Nacht (bis Kategorie 7, 120 Tage gültig)
  • 70, 80, 90 Nächte/Kalenderjahr: 10.000 Punkte oder 1 garantiertes Suite-Upgrade (1 Jahr gültig)
Vegas, Baby

Für die Vegas-Liebhaber gibt es ein kleines Schmankerl on top: Der Status Match zu dem Mlife Programm. Hiermit erhalten wir einige Benefits in diversen Hotels in Vegas.

world of hyatt mlife make vegas yours

Infos zu Mlife findet Ihr hier.

Punkte einlösen

Bei World of Hyatt besitzen wir diverse Möglichkeiten, unsere Punkte einzulösen:

  • Vollständig mit Punkten
  • Mit Points + Cash
  • Upgrade auf Club-Level mit Punkten
  • Upgrade in Suite mit Punkten

Die Hotels sind in eine von sieben Kategorien eingeteilt. Je höher die Kategorie, desto mehr Punkte (und Cash) benötigen wir. Das Hyatt Regency Düsseldorf ist in Kategorie 3 eingeteilt. Folgende Optionen zur Buchung haben wir (jeweils pro Nacht):

  • Cash (variabel)
    • Reguläres Zimmer: 225 USD
    • Club-Zimmer: 268 USD
  •  Punkte (fix, je nach Kategorie)
    • Reguläres Zimmer: 12.000 Punkte
    • Club-Zimmer: 17.000 Punkte
  • Punkte + Cash (Punkte und Cash fix, je nach Kategorie)
    • Reguläres Zimmer: 6.000 Punkte und 69 USD
  • Club-Upgrade
    • Ist ein reguläres Club-Zimmer verfügbar, können wir nahezu jede Buchung upgraden: 3.000 Punkte
  • Suite-Upgrade
    • Das genialste Feature des Programms: Ist eine reguläre Suite verfügbar, können wir nahezu jede Buchung upgraden: 6.000 Punkte

Während die Punkte fix sind, variieren die Cash-Beträge natürlich nach den Gesetzen des Marktes. Zu Messezeiten schnellen diese nach oben – das ist vor allem die Zeit, in der wir unsere Punkte einsetzen.

Für die All-Inclusive-Resorts gelten andere Bedingungen: Gratis-Nächte und Upgrades.

Fazit

Die Struktur des Programms wurde Anfang 2017 grundlegend umgestellt und auch der Name gewechselt: Hyatt Goldpassport World of Hyatt. Es ist gewiss zu früh, das recht junge Programm hinsichtlich der gewährten Benefits zu bewerten. Dafür benötigen wir mehr Feedback.

Auf dem Papier bietet der Top-Status enorme Vorteile. Spannend wird es, welche Benefits Gäste mit Explorist-Status erhalten. Hier (~30/40 Nächte pro Jahr) bieten andere Hotelketten mehr Gegenwert.

Der große Vorteil des Programms liegt in der kundenfreundlichen Art, Punkte einlösen zu können: Jedes Mitglied, ungeachtet des Status, kann seine Buchung in ein Club-Zimmer und vor allem in Suiten upgraden. Das ist genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.