Payback Plus – 36.000 Punkte (=Miles & More Meilen) für 60 Euro?

Payback Plus Punkte Miles & More Meilen +turbo +online

Das wäre ja auch zu schön, um wahr zu sein: In dem aufgezeigten Beispiel zahlen wir gut 10 Euro pro Monat und erhalten zusätzlich 21.000 Punkte pro Jahr. Optimiert zahlen wir sogar nur 5 Euro pro Monat und erhalten 36.000 Zusatzpunkte!?

Payback Plus

Payback bewirbt sein neues Plus-Produkt sehr stark. Angeblich gibt es nur 5.000 Pakete. Wir können uns entscheiden, folgende Optionen gibt es (noch):

  • + Online
  • + Turbo

Payback Plus Punkte Miles & More Meilen +turbo +online

+ Online

Dieses Paket beinhaltet:

  • Versicherungsschutz für eigenes Smartphone (60€ Selbstbeteiligung)
  • 10 % Rückerstattung auf eingelöste Punkte im Prämienshop (Einkauf minimum 999 Punkte, diverse Ausnahmen)
  • Kein Punkteverfall
  • Ab 10 € Einkaufswert: 350 Zusatzpunkte – online über payback.de bei bstimmten Online-Shops, maximal 9 Bestellungen pro Monat

+ Online kostet 9,99 Euro pro Monat ~120 Euro jährlich.

+ Turbo

Hier geht folgendes:

  • Versicherungsschutz für eigenes Smartphone (60€ Selbstbeteiligung)
  • 10 % Rückerstattung auf eingelöste Punkte im Prämienshop (Einkauf minimum 999 Punkte, diverse Ausnahmen)
  • Kein Punkteverfall
  • 3-fach Punkte – bei bestimmten Turbo-Shops (on-/offline), maximal 3.000 Punkte pro Monat

+ Turbo kostet 4,99 Euro pro Monat ~60 Euro jährlich.

Einschätzung

Lohnen sich die Pakete? Rechnen wir nach…

+ Online

Wir zahlen für + Online knapp 120 Euro pro Jahr. Wir sammeln maximal 37.800 Zusatzpunkte (9 x 350 x 12).

Bei einer vernünftigen Ratio sollten wir mindestens 12.000 Punkte erwarten können. Somit müssten wir mindestens 3 Einkäufe pro Monat online absolvieren (jeweils >10€). Wenn wir für 120 Euro eher 15.000 Punkte erwarten, müssen wir 4 mal pro Monat online shoppen.

Bei total optimiertem Einkaufsverhalten setzen wir jährlich 1.080 Euro um (9 Einkäufe á 10 Euro á 12 Monate).

+ Turbo

Wir zahlen für + Turbo knapp 60 Euro pro Jahr. Wir sammeln maximal 36.000 Zusatzpunkte (12 x 3.000).

Bei einigen Partnern erhalten wir im günstigsten Fall pro 1 Euro Einkaufswert 1 Payback-Punkt. Um die 3.000 Zusatzpunkte zu generieren, müssen wir für mindestens 3.000 Euro einkaufen. Die ersten 6.000 Punkte (=60€) gehen für die Jahresgebühr drauf.

Bei total optimiertem Einkaufsverhalten setzen wir jährlich 36.000 Euro um (3.000 Euro á 12 Monate).

Fazit

Payback ist nicht die Wohlfahrt. Auch die Punkte, die wir „kostenlos“ sammeln, haben ihren Wert – unsere persönlichen Daten.

Ob wir nun ein Payback-Plus-Abonnement abschließen, rechnen wir uns gut durch und checken auch vorher die Liste der teilnehmenden Shops ab. Falls wir wirklich viel Geld über Payback umsetzen, kann sich eines der Pakete durchaus lohnen – und uns schneller in die Lufthansa First Class bringen 🙂




2 Gedanken zu „Payback Plus – 36.000 Punkte (=Miles & More Meilen) für 60 Euro?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.