Etihad Airways Partner: Allianz ohne Zukunft?

Etihad Airways Partner - ohne Air Berlin airberlin air serbia air seychelles etihad regional eap

Der Zusammenschluss Etihad Airways Partner (EAP) ist/war im Grunde eine sehr vernünftige Story: Etihad hat einige Airlines an sich gebunden, die bereits in Allianzen Mitglied waren (airberlin in oneworld, Alitalia in SkyTeam) und weitere Airlines, die keiner Allianz angehören (z.B. Air Serbia, Jet Airways).

EAP: Benefits

Der Status bei der jeweiligen Partner-Airline gilt mehr oder minder reziprok im Etihad-Netzwerk. Mein airberlin topbonus Gold hat uns so auf einem Etihad-Economy-Flug in Lounges gebracht (Bewertung: Etihad Lounge Hong Kong | Club Bauhinia, Bewertung: Etihad Lounge Abu Dhabi | Al Reem (T1)).

Mit der Trennung von airberlin und Alitalia verliert Etihad Airways Partner einen Großteil seiner (angebundenen) Mitglieder. Das Netzwerk besteht nunmehr aus Etihad und kleineren Airlines.

EAP: Informationslage

Die Informationen hierzu sind reichlich verworren. Die eigentliche Website der EAP gibt es auf etihad.com/eap schon gar nicht mehr, während man auf etihadguest.com/eap noch die gute, alte Zeit lebt: Now your loyalty is rewarded across eight airlines. Acht Airlines umschließt airberlin, Alitalia und NIKI.

EAP: Änderungen

Nun erleben wir in diesem Programm die ersten Umstellungen. Diese dürften sich auf sämtliche Partner-Airlines beziehen, auch wenn nur Etihad Guest explizit benannt ist:

Für Etihad Guest Silver gilt, dass diese nicht mehr auf Air-Serbia-Flügen die Lounges in Abu Dhabi und Belgrad nutzen können: From 01 October Silver members no longer receive Al Reem lounge access in Abu Dhabi & Belgrade Nikola Tesla Intl Airport when travelling on JU marketed and operated flights (Quelle).

Als Etihad Guest Gold kommen wir auch nur dann in die richtige Business-Class-Lounge in Abu Dhabi, wenn wir mit Etihad fliegen – nicht mit den Partner-Airlines. Für die legendäre Etihad-First-Class-Lounge gilt dies analog: Etihad Guest Gold members will have access to the Business Class Lounge in Abu Dhabi International Airport when travelling in Economy on Etihad Airways operated flights. On all other Etihad Airways Partner operated flights they will have access to Al Reem Lounge. First Class lounge access in Abu Dhabi is only available for Etihad Guest Platinum Members when travelling on Etihad Airways operated flights.

Fazit

Das Netzwerk der Etihad Airways Partner wird in Zukunft sehr schwer haben, vernünftig zu agieren. Die wesentlichen Partner wurden verbannt, sodass das Programm kaum noch einen Mehrwert bietet.

In Zukunft werden wir weitere Einschränkungen erleben: Die EAP werden zu normalen Codeshare-Partner degradiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.