Jammern auf hohem Niveau 

Es ging mal wieder nach Westfalen zum netten Beisammensein – und Essen, genauer: ins Jammertal.

Das Jammertal, das selbst behauptet im südlichen Münsterland angesiedelt zu sein, besteht irgendwie nur aus diesem Hotel-/Restaurantkomplex. Über die Jahre ist sehr viel um- und angebaut worden.

Das machen wir nun schon eine ganze Weile so: Zu Beginn des Winters wird eine Gans verspeist. Ein tolles Tier. Das Buffet sah zwar auch richtig und frisch gut aus, aber Gans ist Gans. Vorweg ein schmackhafter Gruß aus der Küche:


Von Gans, Klößen, Rotkohl, Maronen, Rotwein und Dessert gibt es keine Bilder. Die Familie genießt – und fotografiert nicht 😉

Hier lässt es sich wahrlich aushalten.

Zu später Stunde auf Sparflamme

Ja, spinn i denn?

Ein um’s andere Mal wundere ich mich über Bewertungen, die ich bei tripadvisor und yelp lese.

Gestern war es mal wieder soweit: Wir haben zum 92. Geburtstag meiner Großmutter im Bullerkotte gespeist.
Die Bewertungen bei den oben genannten Portalen sind überschwenglich. Daraufhin erwartet man, in einem Spitzen-Restaurant das Essen förmlich zu zelebrieren. Gaumen-Ekstase.

Erwartung und Wirklichkeit prallen schnell aufeinander – und doch entwickelt sich in dieser Hinsicht ein spannender Klimax: „Ja, spinn i denn?“ weiterlesen