Taxi!

Taxifahren ist meist eine entspannte Geschichte: Anrufen oder Herbeiwinken, einsteigen, Ziel nennen – und ab geht die Fahrt.

Der erste Schritt ist fast überall auf der Welt identisch. Der zweite nur ansatzweise, da sich hier bereits kleine Unterschiede auftun: in manchen Ländern springen die Türen automatisch auf. So richtig kompliziert kann es bei der Kommunikation werden.

In Asien kommt erschwerend hinzu, dass zwar häufig – in den großen Städten – die Straßennamen auch auf Englisch ausgeschrieben werden, den Fahrern diese Namen allerdings nicht geläufig sind. „Taxi!“ weiterlesen

Vorfreude

Vorfreude auf Seoul mischt sich mit einer  nicht ganz so freudigen Erwartung: Mieses Wetter.

wetter app seoul korea
So richtig unangenehm ist mir so ein Schietwetter nicht, immerhin komme ich aus (Regenloch) Wuppertal. Aber sonniger ist meist doch schöner.

Dank Recherche ist mit bewusst, dass in Korea spätestens ab Ende Juni eine Regenzeit beginnt. Da man sich seine Termine nicht immer aussuchen kann, besteht nun Prinzip Hoffnung 🙂