Preisgestaltung Melia

Meliá ist eine vornehmlich spanische Hotelkette. Die Kette besteht aus diversen Marken (Melia, Tryp, Sol Hotels, Innside, Paradisus Resorts, Gran Meliá und ME). Sie expandiert derzeit kräftig und auch in den deutschen Markt.

Ob es mit der Expansion zu tun hat, dass Premium Zimmer günstiger sein können als normale Zimmer?

Meliá Innside

Die Innside-Hotels sind stark auf Städte-Tourismus ausgelegt. Die Häuser liegen zentral, die Zimmer sind nicht all zu groß und einen Spa-Bereich müssen wir gar nicht erst suchen.

Presigestaltung Melia Innside Aachen

Nun ist das Meliá Innside in Aachen nicht mehr blutjung, aber immer noch frisch – das hebt es übrigens von fast allen Hotels in Aachen ab (außer dem Novotel).

Trotzdem scheint die Preisgestaltung etwas merkwürdig zu sein. Es gibt reguläre Zimmer (Guestroom) und Premium Zimmer. Premium heißt hier wohl, dass wir uns über ein/zwei Quadratmeter mehr Platz freuen können.

Es dürfte jedoch nicht häufig vorkommen, dass das Premium inklusive Frühstück rund 45 Euro günstiger ist als das Guestroom mit Frühstück (9.11. – 12.11.):

melia innside aachen guestroom

melia innside aachen premium rooms

Fazit

Es lohnt immer, Preise zu vergleichen. Manchmal haben wir Glück und die Kombination nach der wir suchen ist günstiger als das Grundangebot.

…oder Meliá weiß derzeit nicht so recht was es tut 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.