UPDATE: Dechow-Auktion: airberlin landet unter dem Hammer

Dechow Auktion: airberlin landet unter dem Hammer

Ich habe bereits darüber berichtet, dass wir uns demnächst mit Memorabilien eindecken können: Dechow-Auktion: airberlin landet unter dem Hammer. Nun ist klar, dass sich diese Auktion auch (oder sogar: vor allem?) an Privatpersonen richtet.

Dechow: airberlin

Der zuständige Auktionator Toke Bransky erklärt in einem Interview, welche Produkte für wen interessant sein dürften:

SZ: Wir haben eine Tonne Schokoherzen

In dem Interview mit der Süddeutschen Zeitung werden weitere Einzelheiten zu der Auktion bekannt: Alles läuft online, im Prinzip wie bei Ebay.

Der Auktionator geht davon aus, dass Bordtrolleys und Business-Class-Decken (aus Kaschmir) gut weggehen werden: Die sind aus Kaschmir mit echten Daunen und der Startpreis liegt nur bei einem Euro.

Zu den Sitzen gibt es ebenfalls ein Startgebot: Die Doppelsitze aus der Business Class starten bei 150 Euro, die Dreiersitze aus der Economy Class bei 100 Euro.

Seine Kunden hat er gut im Visier: Wahrscheinlich sind es vor allem flugzeuginteressierte Menschen wie Plane-Spotter. Vielleicht auch ein paar Hipster, die zum Beispiel einen Bordtrolley ersteigern wollen.

36.000 Personen haben sich vorab bei Dechow registriert: AIR BERLIN LANDET BALD BEI DECHOW!

Vormerken: Am 15.1.18 geht’s los..!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.