Award Suche: Sweet Spots in Südamerika

Air Berlin ruft den Sonntag zum (vermeintlichen) Schnäppchentag aus. Die Angebote sind ach so toll, die finden wir wohl jeden anderen Tag auch bei Momondo und Konsorten.
Währenddessen schauen wir lieber, was wir mit topbonus-Meilen machen können: Im Dezember habe ich bereits viele Sweet Spots in und um Asien aufgezeigt, heute geht es nach Süd-/Amerika.

Das bedeutet, dass wir Prämienflüge zu sehr reduzierten Meilenwerten buchen.

Sweet Spot

Ein Sweet Spot ist eine Schwachstelle im System. Diese nutzen wir. Das ist nicht illegal, höchstens kreativ. Allerdings kann es dazu führen, dass wir auf einmal an einem Flughafen unseren Anschlussflug verpassen. Das ist im Grunde ganz schön ärgerlich, aber trotzdem befinden wir uns an der Destination, zu der wir immer wollten 😉

Wen nutzen wir?

Da Air Berlin sowohl Partner von Etihad als auch von oneworld ist, stehen uns recht viele Türen offen – nur die First Class ist ausgenommen, da AB hierfür keine Buchungsmöglichkeiten vorsieht.
Etihad und Partner helfen uns auf dem Weg nach Asien häufig genug weiter. In und um Südamerika stehen uns die oneworld-Airlines näher, hier v.a. American Airlines.

Award Chart

Air Berlin, bzw. das Meilenprogramm topbonus, besitzt einen Award Chart für Partner-Airlines. Wir konzentrieren uns heute auf Verbindungen zwischen den amerikanischen Kontinenten:

air berlin topbonus awardchart oneworld

Generell sind die Meilenwerte für diese Flüge nicht außerordentlich hoch, aber auch hier gibt es – durch kreative Auslegung – einige Einsparpotentiale.

Kreative Auslegung
  • Wir fliegen von Mexiko Stadt (MEX) nach Miami (MIA). Dafür benötigen wir 20.000 Meilen. Die Verfügbarkeit ist gut.

air berlin topbonus mex mia

Geht das günstiger? Ja, na klar!
Wir buchen MEX – Managua (MGA). Ich weiß nicht, wer von Mexiko nach Managua fliegen möchte, aber freundlicherweise kostet dieser Flug nur 15.000 Meilen.

air berlin topbonus mex mia

Wer in Miami seinen Anschlussflug verpasst, hat schnell mal 5.000 Meilen gespart. Huch!

Ein Einzelfall? Mitnichten!

  • Für die Abflugorte Saniago de Chile (SCL) und Quito (UIO) gibt ebenfalls gute Möglichkeiten, die eigentlich veranschlagten 35.000 Meilen für einen Flug nach Miami auf 25.000 Meilen zu senken. Manaus (MAO) eignet sich hier als zu wählendes Ziel, um 10.000 Meilen zu sparen.
  • Für den Abflugort Rio de Janeiro (GIG) zeige ich die Möglichkeiten noch einmal genauer auf. Eigentlich kostet der Flug nach New York (JFK35.000 Meilen:
    air berlin topbonus gig jfk
    Kreativität ist gefragt. Das Ziel lautet nun Quito – und siehe da, John F Kennedy (und Miami) liegt nur noch 25.000 Meilen entfernt:
    air berlin topbonus gig jfk mia
Quintessenz

Ein wenig Kreativität ist gefragt.
Bei der Suche zeigen sich schnell Flughäfen auf, die sich als potentielles Ziel gut eignen. In diesem Fall sind es Quito und Manaus.
Bei längeren Umstiegszeiten sollte es kein Problem sein, den Koffer beim Umstieg mitzunehmen. Ansonsten heißt es: Bitte nur Handgepäck. So lässt sich schnell mal ein Anschlussflug verpassen.

So ein Ärgernis 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.