Wir kaufen Punkte, Nächte, Rabatte | Woche 3 – 5

daily getaways us travel

Im Frühjahr läuft stets die Daily Getaways Promo der US Travel Association. Gut einen Monat lang gibt es wöchentlich neue Partner, bei denen wir uns mit Punkten, Nächten und Rabatten eindecken können.

Die Angebote der ersten beiden Wochen habe ich bereits hier beschrieben. Nun ist auch der Fahrplan der dritten bis fünften Woche raus. Es stehen einige Highlights an:

Woche 3

Die Angebote ab dem 24. April sind für die meisten wohl eher mau. Am Mittwoch (26.4.) gibt es etwas für Vegas-Liebhaber und am Freitag (28.4.) können wir Punkte für das Programm von Choice Privileges kaufen.

Woche 4

Die Angebote ab dem 1. Mai sind schon eher interessant.

  • Am Dienstag (2.5.) werden Hilton-Honors-Punkte verkauft (10.000 Punkte kommen stets auf 48 USD):
    • 30.000 Punkte kosten 144 USD
    • 100.000 Punkte kosten 480 USD
    • 250.000 Punkte kosten 1.200 USD
  • Am Mittwoch (3.5.) steht wieder etwas für Vegas-Liebhaber an:
    • Diverse Pakete für das Caesars Palace (wir erinnern uns an das pager friendly Hotel aus Hangover!)
  • Donnerstag (4.5.) geht es rund, wenn Marriott Rewards Gutscheine mit 20% Rabatt verkauft:
    • 100 USD eGiftCard für 80 USD
    • 250 USD eGiftCard für 200 USD
    • 500 USD eGiftCard für 400 USD
Woche 5

Last but not least gibt es in dieser Woche nur drei Angebote. Auf das letzte Angebot am 10.5. haben es gewiss viele abgesehen.

World of Hyatt verkauft Punkte (10.000 Punkte liegen zwischen 103$ und 108$):

  • 24.000 Punkte für 260 USD
  • 30.000 Punkte für 330 USD
  • 40.000 Punkte für 415 USD
  • 72.000 Punkte für 775 USD

Wie jedes Jahr gibt es nur sehr wenige Hyatt-Pakete zu kaufen, meist sind sie daher nach wenigen Minuten vergriffen.

Fazit

Der Kauf von Punkten kann sich während dieser Promo auf jeden Fall lohnen. Wie immer solltet Ihr bereits wissen, wofür Ihr die Punkte einlösen wollt.

Ich würde mich nicht abschrecken lassen von der Policy, dass nur US-Bürger teilnehmen dürfen. Wir werden ein wenig kreativ, wenn unsere Adresse verlangt wird, die Kreditkarte sollte funktionieren. Natürlich macht Ihr dies auf eigene Gefahr 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.