topbonus reaktiviert

topbonus, das Vielfliegerprogramm von airberlin, lebt. Es ist mehr oder minder reaktiviert worden.

Partner

Interessanterweise soll vor allem die Kooperation mit Etihad wieder funktionieren – auch nachträglich!

Zudem stehen uns viele der Möglichkeiten wieder zur Verfügung, um auch am Boden Meilen zu sammeln.

Für viele dürfte die Möglichkeit besonders charmant sein, mit den gesammelten Meilen im topbonus-Pop-Up-Shop einzukaufen bzw. Gutscheine zu erwerben.

Fazit

Natürlich ist es gut, dass es weitergeht! Wollen wir bei Etihad Meilen sammeln, können wir dies aber auch direkt bei Etihad Guest – dafür brauchen wir nicht topbonus.

Da zu Flügen mit airberlin und in der oneworld-Allianz kein Wort verloren wird, dürften die Aussichten hier mager sein.

Ich schaue zu, dass ich meine überschaubare Meilen eingelöst bekomme – und bin weg.

Sehr geehrter Butzi,

wir haben gute Nachrichten für Sie: Ab sofort können Sie wieder Meilen einlösen. Auch die Meilengutschrift ist auf Flügen mit Etihad Airways und bei Partnern am Boden wieder möglich.
Meilengutschrift bei Etihad Airways

Sie können auf Flügen im weltweiten Streckennetz von Etihad Airways Prämien- und Statusmeilen sammeln. Etihad Airways bietet derzeit u.a. 42 wöchentliche Verbindungen von Deutschland und 14 wöchentliche Verbindungen aus der Schweiz nach Abu Dhabi und weiter zu über 50 Destinationen. Auch für Etihad Airways Flüge in den vergangenen Wochen werden Ihnen jetzt die Meilen gutgeschrieben. Damit ist die Meilengutschrift lückenlos. Das relevante Streckennetz sowie die Meilen-Sammeltabelle finden Sie hier.

Meilengutschriften bei Partnern am Boden

Auch bei einer ganzen Reihe von Partnern am Boden ist die Meilengutschrift wieder aktiv. Bei Sixt, AVIS, Europcar, Hertz, HRS, Shoop und beim Online-Shopping sowie bei unserem Hotel- und Car-Rental-Portal profitieren Sie wieder von den gewohnten Meilengutschriften – auch rückwirkend für alle Meilen, die Ihnen in den letzten Wochen von diesen Partnern noch nicht gutgeschrieben wurden. Somit ist auch hier Ihre Meilengutschrift lückenlos. Die Liste unserer aktiven Meilen-Partner wird laufend aktualisiert und kann hier eingesehen werden.

Meilen einlösen im neuen „topbonus Pop-up Shop“

Wir freuen uns besonders Ihnen mitzuteilen, dass Sie ab sofort wieder Meilen im neuen „topbonus Pop-up Shop“ einlösen können. Ab 10.000 Prämienmeilen haben Sie die Möglichkeit, Gutscheine z. B. von Sixt, Secret Escapes und HelloFresh mit folgenden Gutscheinwerten einzulösen:

20 Euro für 10.000 Meilen
50 Euro für 20.000 Meilen
100 Euro für 50.000 Meilen (ab nächster Woche)
Außerdem steht Ihnen eine Auswahl an attraktiven Prämienprodukten mit Zuzahlung zur Verfügung. Unser Prämienangebot wird wöchentlich erweitert.

Der neue Online-Prämienshop steht allen Teilnehmern weltweit, ausgenommen USA, zur Verfügung. Prämienprodukte können von Teilnehmern, die aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz bestellen, erworben werden und eine Lieferadresse in diesen Länder besitzen. Die Bestellung ist nur online möglich.

Wir arbeiten auf Hochtouren daran, die Meilengutschrift bei weiteren Partnern zu reaktivieren und das Prämienangebot für Sie zu erweitern. Bleiben Sie dran.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

4 Gedanken zu „topbonus reaktiviert“

  1. Etihad hat meine Platinum-Meilen gestern (!) NICHT anerkannt 🙁
    Die übrigen Dinge, die man im Pop up Shop kaufen kann, haben, wie ich festgestellt habe, auch sehr oft einen Haken: Auto mieten – mindestens sieben Tage oder mindestens vier Tage damit ich eine bestimmte Meilenpunkte los kriege und so weiter. Diese ganze Sache ist mir absolut nicht geheuer.

    1. Inwiefern „nicht anerkannt“?
      Ich gebe Dir Recht, der „Shop“ scheint großer Mist zu sein. Vielleicht hat man dort die Hoffnung, die Insolvenzmasse zu verringern.

  2. Der „Shop“ ist ein Witz!
    Die Gutscheine bekommt man so auch fast geschenk und die Artikel mit Zuzahlung sind eine Unverschämtheit.
    Wenn ich mir anschaue, wieviel meine Meilen („nur“ noch 278.000) im Shop wert sind…
    Hier hätte Etihad als Topbonus Mehrheitseigner mal Grösse zeigen können, zumal die Topbonus-Pleite mal ein ziemlich mieser Trick war die „Belastung“ durch loyale Kunden auch mit los zu werden.
    Es wundert mich nur, dass an „uns“ innerhalb von Oneworld nur Finnair interessiert ist…

    1. Der Shop ist ein schlechter Witz!
      Es scheint, dass andere Airlines bestenfalls erst einmal abwarten, wie sich der deutsche Markt entwickelt.
      Schlimmstenfalls sind wir an Lufthansa verloren – da hilft dann auch kein Abwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.